Kolumbien - Land im Zwiespalt und der Gegensätze
 Kolumbien -Land im Zwiespalt und der Gegensätze  

Erfahrene Computerfachleute arbeiten in ihrer Freizeit, um Hilfsprojekte in Kolumbien zu finanzieren

allgemeines zu Preisen

Die erste negative Erfahrung die sie sammeln werden ist, das sie sofort als „Gringo“ erkannt werden. Irgendwie scheint man das schon kilometer weit weg zu riechen. Stellen sie sich darauf ein, das sie, wenn nicht Preise ersichtlich sind grundsätzlich das doppelte bis dreifache zahlen. Sind sie zufällig mit einem einheimischen unterwegs. Halten sie ihren Mund und lassen sie ihn reden. Ansonsten akzeptieren sie den Preis oder gehen zu einem anderen Anbieter. Mit der Zeit lernen sie in etwa einzuschätzen wie die reellen Preise sind.

 

Staatliche Unternehmen haben in der Regel eine ersichtliche Preisstruktur. So bezahlen sie in Cartagena für die Fahrt mit den Kleinbusse in der Stadt einheitlich 2000 Pesos. Auch für die neueingerichteten fünf Buslinien die das Zentrum mit den Aussenbezirken, den Flughafen und Zentralen Busbahnhof verbindet einheitlich 2400 Pesos.

 

Bei Taxis sollte man vorsichtig sein. In vielen Städten wie zum Beispiel Cartagena, Buenaventura lassen sie sich, vorab den Preis sagen. Sie erleben sonst das blaue Wunder. In Cali wo Taxis ein Taxometer haben ist es ersichtlicher. Hier lässt dich der Preis schwerer manipulieren.

 

 

Kontakt

Peter Blöth
Sindelsdorfer Str. 47
82377 Penzberg

Rufen Sie einfach an unter

+4915254041127

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

zuletzt Aktalisiert: 21. November 2018

Sie haben einen Adblocker installiert. Diese Web App kann nur mit einem deaktivierten Adblocker korrekt angezeigt und konfiguriert werden.

Anrufen

E-Mail

Anfahrt